Kunststoffprofile

Kunststoffprofile für Professionelle Anwendungen
kunststoffprofile

Kunststoffprofile für Handwerk und Industrie

Kunststoffprofile kommen heute in vielen Gebieten zur Anwendung. Je nach Bedarf kommen die verschiedensten Fertigungsmethoden und Materialeigenschaften zum Tragen. Beim Bau von Fenstern beispielsweise werden Profile benötigt, die äußeren Umständen, wie etwa den Wetterbedingungen, über einen langen Zeitraum standhalten. In anderen Bereichen gelten ganz andere Kriterien als wichtig. Manchmal ist eine optisch gestaltete Oberfläche der Kunststoffprofile gefragt. Die moderne Kunststoffverarbeitung macht aber auch verschiedene Farben und Transparenzgrade bei Teilen, die an exponierter Stelle angebracht sind möglich.

Anderenorts geht es um die Steifigkeit oder Flexibilität des Werkstücks. Die vielfältigsten Formen findet man bei Kunststoffprofilen im technischen Bereich. Die wohl einfachste Profilform ist das Rohrprofil oder Rundprofil, gefolgt vom Flachprofil. Da Profile die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen können, gibt es die unterschiedlichsten Querschnitte. Eine große Zahl von Ihnen kommen als Abdeckungen und Verblendungen zum Einsatz, um darunterliegende Teile zu schützen oder das äußere Erscheinungsbild zu verbessern.

Wieder andere übernehmen Dichtungsaufgaben und verhindern so das Eindringen oder Austreten von Flüssigkeiten. ckommen besonders die flexiblen Materialeigenschaften des Kunststoffes voll zum Tragen.

Durch eine weiche Struktur der Profile kommt es zu hoher Laufruhe. Einfaßprofile schützen Materialkanten vor Beschädigung und minimieren gleichzeitig das Risiko für Verletzungen durch Schnitte oder Stöße. Verbindungsprofile ermöglichen einen fließenden Übergang zwischen zwei Flächen. Man findet sie häufig an Schrankrückwänden. Ganz ähnlich in Aufbau und Funktion sind die Bodenlegerprofile, die Lücken im Bodenbelag von einem Zimmer ins nächste überbrücken. Sie sind aber auch oft bei Treppen an den Stufenkanten zu finden.

U-Profile übernehmen in der Hauptsache die Funktion einer Kabelführung. Je nach Abmessung können hier entweder einzelne Kabel oder ganze Kabelstränge eingelegt werden. Auch die Rohrschellen, bei denen die Rohre nicht mehr festgeschraubt werden müssen, sondern nurmehr eingeclipt werden, gehören zur Familie der Kunststoffprofile.

Sie werden heute standardmäßig verbaut und sind wohl in jedem Heizungskeller zu finden. Selbstverständlich gibt es auch Kombinationsmöglichkeiten. So können Kabel, die durch ein Rohrprofil geführt werden, mittels der oben genannten Rohrschellen sicher und sauber an der Wand befestigt werden und das mit einem Minimum an Arbeitsaufwand.

In der Möbelindustrie findet man Kunststoffprofile häufig als Kantenschutz für Tisch- und Arbeitsplatten, aber auch Rolläden bestehen aus diesen Profilen. Die Anschläge von Küchenarbeitsplatten an der Wand werden ebenfalls mit Profilen versehen, um das Ablaufen von Wasser an der Anschlagsstelle zu verhindern und die Reinigung zu vereinfachen.

Aber auch am Boden leisten Kunststoffprofile ihren Dienst. Dort kennt man sie als sogenannte Scheuerleisten; sie bilden so den Übergang vom Boden zur Wand. Gerade in Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen wie Arztpraxen sind sie Standard um einen nahtlosen Abschluß zur Wand zu bilden und so eine hygienische Bodenreinigung zu gewährleisten.

© 2009. All Rights Reserved | http://www.kunststoffprofile.org